Behandlungsdauer:

Die Behandlungsdauer lässt sich nicht genau vorhersagen. Sie kann zwischen einigen Wochen und mehr als zwei Jahre dauern. Im Allgemeinen hängt die Dauer einer Psychotherapie von den folgenden Faktoren ab:

  • der Schwere und Dauer der Erkrankung oder Störung,

  • der Mitarbeit und den Zielen des Patienten,

  • den mehr oder weniger therapeutisch förderlichen Lebensbedingungen und Voraussetzungen des Patienten.

In der Regel gibt es eine erste Phase von 5-6 Therapiesitzungen (Erstgespräche/ probatorische Sitzungen) zur Abklärung des Problems und zur Entscheidung über eine Zusammenarbeit. Anschließend besteht die Möglichkeit einer Kurzzeittherapie von bis zu 25 Sitzungen oder einer Langzeittherapie von 45 oder mehr Stunden.
Eine Sitzung oder Therapiestunde dauert 50 Minuten. Manchmal ist es günstig in Doppelsitzungen zu arbeiten, die dann 90 Minuten lang sind.

Ich arbeite einzelpsychotherapeutisch, dennoch können und sollen je nach Bedarf (Ehe-) Partner oder Angehörige hinzugezogen werden, um den therapeutischen Prozess zu unterstützen.